Previous Next

WIEDER HOCHWASSER IN MOLSDORF

Am Wochenende (13./14.06.2020) bescherte der starke regen Molsdorf wieder Hochwasser.

Die Freiwillige Feuerwehr Molsdorf rückte mehrmals (4x) am Wochenende aus und konnte so schlimmeres verhindern. Dank des Einsatzes der Kammeraden der Feuerwehr, konnte das Volllaufen von Kellern im Mühlbachweg verhindert werden.

Am Ortseingang (zwischen Marienthal und Ortseingang) spülte der Regen den Feldweg in einer Länge von ca. 200 Metern auf die Straße. Der Mühlbachweg wurde überflutet, die kleine Wasserrinne konnte das viele Wasser nicht ableiten.

Was ist der Stadt Erfurt der Hochwasserschutz in Molsdorf wert? - Dies fragen sich viele Molsdorfer, besonders die Anwohner im Mühlbachweg. Die Thematik ist in der Stadt Erfurt bekannt, auch gibt es Maßnahmenplanungen, diese konnten jedoch bisher, mangels Geldes, nicht umgesetzt werden. Für 2019 waren bereits 40.000 Euro im Haushalt eingeplant, jedoch nicht für Molsdorf verwendet und für 2020 ist nichts eingeplant. Die Gründung eines neuen Gewässerunterhaltungsverbandes eine Umsetzung der Maßnahmen vermutlich nicht leichter.

Die Hochwassergefahr kommt vom Graben Mückenborn (Verlängerung Am Zwetschenberg), der aus Richtung Kornhochheim in die Ortslage Molsdorf läuft. Der Graben mündet in eine kleine Wasserrinne in den Mühlbachweg und durch einen kleinen Durchlauf in den Fluss Gera.

@ Fotos: Feuerewhr Molsdorf

Hilfe suchen
Hilfe anbieten