Molsdorf begrüßt das neue Jahrzehnt

Silvester 2019 Feuerwerk in Molsdof. Auch in Molsdorf wird das Neue Jahr 2020 mit einem anhaltenden Feuerwerk begrüßt.

Der Brauch, Sprengstoff bei Festen zu verwenden, soll aus dem China des frühen 12. Jahrhunderts stammen. 1379 soll es in Italien das erste Feuerwerk in Europa gegeben haben, 1506 das erste in Deutschland. Der Adel zündete bei Festen wie Hochzeiten und Geburten ein Feuerwerk.

Der Umsatz für das Silvesterfeuerwerk war allein in Deutschland ca. 130 Millionen. In wenigen Minuten gingen also 130 Millionen in Schall und Rauch auf.

Raketen und Böller haben zu Silvester Tradition und Feuerwerk macht vielen Menschen Freude. Das Feuerwerk verursacht aber auch viel Müll, Lärm und verschmutzte Luft. Umweltorganisationen raten deswegen, nur ein kleines oder besser gar kein Feuerwerk zu machen.

https://www.umweltbundesamt.de/themen/dicke-luft-jahreswechsel

 

© 2018 Molsdorf.de