Previous Next

Wildwarnreflektoren wurden installiert

Die Jagdpächter der Molsdorfer Flur haben entlang der Marienthalstraße Wildwarnreflektoren installiert. Jedes Jahr ereignen sich in dem Bereich viel Wildunfälle, meistens mit Rehen. Zur Reduzierung der Unfälle und zum Schutz des Wildes wurden die Reflektoren installiert. Wildwarnreflektoren sind eine der am häufigsten angewandten Wildunfallpräventionsmaßnahmen. Erfahrungen in anderen Bereichen belegen einen deutlichen Rückgang von Unfällen, somit Gut für Mensch und Tier.

Wildwarner (auch Wildwarngeräte genannt) sind Wildwarnreflektoren, die das Wild in der Nacht davon abhalten sollen, vor herannahenden Autos eine Straße zu überqueren. Damit sollen Wildunfälle dort vermieden werden, wo physische Barrieren durch Wildschutzzäune problematisch oder zu teuer sind. Wildwarner am Straßenrand sind meist optische, oft rot oder blau reflektierende und akustische Geräte, die Signale zur Abschreckung der Tiere aussenden, aber auch die olfaktorische Wahrnehmung (Geruchssinn) der Tiere ansprechen. Quelle: Wikipedia