Previous Next

Party unter der Autobahnbrücke

In der Nacht vom Freitag (01.10.2021) zum Samstag kam es unter einer Autobahnbrücke der A4 zu einer unangemeldeten Party.

Laut Polizei waren zwischenzeitlich knapp 1.000 Teilnehmer vor Ort.

Der Lärm der Party übertönte selbst die laute A4 und führte zu Lärmbelästigungen der Anwohner. Auch wurden Autos falsch geparkt und sorgten so zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Weder das Erfurter Ordnungsamt und auch die Polizei hatten keine Kenntnis von der Veranstaltung, daher wurde diese von Beamten der Polizei beendet.

Bei der anschließenden Abreise kam es zu zwei Körperverletzungen.

(Quelle Pressemitteilung der Polizei Erfurt Süd)
Rückfragen bitte an: Thüringer Polizei, Landespolizeiinspektion Erfurt, Pressestelle, Telefon: 0361 7443-1503, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leider war auch der Fahrradweg (Gera Radweg) mit Glasscherben stark verunreinigt, was den Fahrradfahren Probleme machte hier ohne Reifenschaden hindurchzukommen. Am Samstagvormittag waren einige Jugendliche vor Ort, um die Partyfläche zu beräumen. Auch drei jugendliche Fahrradfahrer haben spontan angehalten und um drei Besen gebeten, danach fegten Sie den Fahrradweg und befreiten diesen von den Glasscherben. Sie sagten „Wir haben zwar hier nicht gefeiert, aber so darf eine Partyfläche nicht verlassen werden“.

Hilfe suchen
Hilfe anbieten