Previous Next

300 Jahre Schloßkirche St. Trinitatis

Die 1721 fertig gestellte Kirche feiert im Jahr 2021 ihr 300-Jähriges bestehen.

Die Kirche wurde am oberen südlichen Ende des Dorfes erbaut. Sie wurde anstelle einer baufällig gewordenen und deshalb abgerissenen Kirche (St. Alban, in der Dorfmitte) in den Jahren 1717 bis 1720/21 durch den hannoverschen Landdrost Otto Christoph Schultze erbaut und der Heiligen Dreifaltigkeit gewidmet. Ein erster Gottesdienst fand bereits in der noch nicht fertigen Kirche am 20. September 1720 statt und dabei erhielt die Kirche den Namen zur „Heiligen Dreyfaltigkeit“

Am 30.05.2021 fand ein Festgottesdienst in der Kirche St. Trinitatis statt.

Die Superintendentin und Pfarrerin aus Arnstadt, Elke Rosenthal und der für Molsdorf zuständige Pfarrer Mathias Hock hielten die Predigt. Sie würdigten Sie das Engagement für den erhalt der Kirche, hierbei haben sich nicht nur gläubige, sondern auch andere hervorgetan um die Kirche St, Trinitatis zu erhalten. Das Miteinander hat hier zu dem Erfolg geführt, obgleich noch große Herausforderung anstehen. (Kirchenmauer, Elektrik…).

Besonders wurde dem Vorsitzenden vom Förderverein zur Rettung der Schlosskirche Molsdorf e.V., Lothar Walther gedankt. In seiner Rede danke Lothar Walter allen Unterstützern und warb gleichzeitig um weitere Unterstützung, Spenden.

Einen Geschichtlichen Hintergrund zu den Bildern in der Kirche erläuterte Dominik Keyßner.

Leider konnte, Pandemie bedingt, keine größere Feier durchgeführt werden, vielleicht ist in der zweiten Hälfte des Jahres noch etwas größeres möglich.

Anschließende würdigte der Ortsteilbürgermeister Michael Schönau, als Vorstand der Ernst Emil Wiedemann Stiftung zwei „Ehrenwerte Bürger von Molsdorf“. Für das Jahre 2019 wurde Werner Voigt und für 2020 Andreas Hill gewürdigt.

Hilfe suchen
Hilfe anbieten