Zu Besuch im "Thüringer Versailles"

Die Glanzzeit des "Thüringer Versailles" genannten Schlosses Molsdorf lag zweifellos zwischen 1733 und 1748, als hier der preußische Diplomat und Lebemann Reichsgraf Gustav Adolf von Gotter residierte. Getreu seinem Motto "Vive la joie" (Es lebe die Freude) machte er das Haus zu einer der ersten Adressen der feudalen Gesellschaft in Thüringen. Gotter ist auch zum größten Teil das heutige Aussehen der einstigen Wasserburg zu verdanken.

Weiterlesen...