815 .....

 Erste schriftliche Erwähnung im "Breviarium sancti Lulli, Tafel "(Hersfelder Güterverzeichnis der Jahre 755/786-815)

1109    08.09.1109, In einer Schenkung (Urkunde) an das Kloster Reinhardsbrunn wird Ermenrich Sohn Amelung von Mollsdorf benannt.

Weiterlesen...